Ein Blick hinter die gesichtslose Merkelmaske

Posted on Februar 25, 2017

0


Merkels Rasputin bekommt man kaum zu Gesicht in Deutschland. Er heisst Gerald Knaus und leitet den Think Tank „European Stability Initiative“ (ESI),  gesponsert vom US-Multimilliardär Soros, nachzulesen bei Compact oder Kopp Verlag u.a.

https://www.compact-online.de/leiter-von-soros-stiftung-merkels-fluechtlingspolitik-ist-alternativlos/

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/andreas-von-r-tyi/merkel-migranten-und-manipulation-wie-george-soros-die-bundeskanzlerin-beraet.html

Die Deutsche Dhimmimedien stellen den berüchtigten Milliardär Soros, dem die Finanzierung der Flutung Europas mit Moslemmassenmigration zu verdanken ist, als grossen Wohltäter und Philanthropen dar, der die Welt retten will, z.B. durch den Import der Dritten Welt nach Europa, das durch die Zuwanderung aus aller Moslemwelt auf Drittweltniveau absinken wird.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/welche-deutschen-eu-abgeordneten-gelten-fuer-georg-soros-als-verbuendete-a2057543.html

https://www.heise.de/tp/features/Soros-Der-Milliardaer-als-Maezen-und-Messias-der-Maerkte-3355962.html

Hier sieht man den Brüssel-Korrespondenten des Spiegel (welches Blatt mit Figuren wie dem Flegel Jakob Augstein zum «Lügel» verkommen ist), einen Gregor Peter Schmitz, der vor Entzücken über Soros schier dahinschmilzt, in einer ARD-Sendung (siehe ab 5.08):

Die Journalistin Shari Goodman liefert in «American Thinker» ein etwas anderes Bild vom Anstifter der zahlreichen Sabotageaktionen gegen die neue US-Administration, vom sog. «Frauenmarsch» unter Anführung einer Schariaagentin bis zur juristischen Blockade der diversen Dekrete, mit der das Lager der Wahlverlierer Trump zu delegitimieren versucht. Zu den Methoden und Absichten  «Eine von Soros gesteuerte Meuterei»:

(Quelle europenews):

  • (…) Soros, ein gebürtiger Ungar, hat ein milliardenschweres Vermögen gemacht, indem er Währungen manipulierte. Ohne jegliches moralisches Gewissen hat er 10 Milliarden Pfund Sterling versenkt, was die Bank of England in die Pleite getrieben und zu einer britischen Finanzkrise geführt hat. Er erzwang dadurch eine Abwertung der Währung und machte selbst einen Profit in Höhe mehrerer Milliarden Dollar.
  • Wegen seiner Spekulationsaktivitäten in Malaysia entwertete er auch diese Währung und in Thailand wird er als „Wirtschaftskrimineller“ betrachtet. Öffentlich hat er gesagt, dass er sich selbst als messianische Figur betrachtet, die sich selbst als eine Art Gott sieht, während er sein Vermögen damit verdient, dass er auf den Zusammenbruch von Währungen und Nationalökonomien wettet.
    • Soros wendet die sog. Cloward-Piven Strategie an, einen politischen Wandel zu erzwingen indem eine Krise erzeugt wird, dadurch versucht er den Fall den Kapitalismus zu beschleunigen, indem er die Bürokratien der Länder durch eine Flut unmöglicher Forderungen und Beschwerden überlastet und so die Gesellschaft in eine Krise und den wirtschaftlichen Zusammenruch treibt.
  • Richard Andrew Cloward und Frances Fox Piven waren zwei radikale sozialistische Professoren an der Columbia Universität, die inspiriert waren von den Konzepten von Saul Alinsky, die amerikanische Regierung zu stürzen.
  • Ähnlich wie Alinsky unterstützen auch Cloward und Piven Demonstrationen, Proteste und Aufstände als Mittel um die öffentliche Aufmerksamkeit zu erregen und um institutionalisiertes Chaos zu erzeugen. Ziel war es den Kollaps ihres Opfers zu erzwingen.

Volltext original:

http://www.americanthinker.com/articles/2017/02/a_george_sorosled_mutiny.html

Auch die antiisraelischen NGOs, deren von der Justizministerin Ayalet Shaked geforderte Offenlegung ihrer Finanzquellen in deutschen Linksmedien moralische Empörungsschreie auslöste, werden von der Open Society Foundation des Milliardärs gespeist. Etwa «Human Rights Watch», das den Boykott Israels anheizt (BDS) und ähnliche Organisationen der israel-feindlichen Linken sowie arabische «Aktivisten», deren Terrortätigkeit als Wohltätigkeit getarnt ist. Die Wohltätigkeit von Soros ist in ihren obskuren Zielen der von Hamas ähnlich.

https://de.gatestoneinstitute.org/6424/europa-nog-israels

http://www.botschaftisrael.de/2012/03/23/scharfe-kritik-an-un-resolution/

http://www.timesofisrael.com/israel-to-deny-human-rights-watch-visas-over-bias/

____________________________

Defending Trump, ex-envoy to US says nobody blamed Obama for leftist anti-Semitism

http://www.timesofisrael.com/defending-trump-ex-envoy-to-us-says-nobody-blamed-obama-for-leftist-anti-semitism/

_______________________________________________________________

siehe auch: Hungarian PM: Liberal NGOs ‚Drawing a Living‘ from Immigration Crisis

by Raheem Kassam • Sep 15, 2015 cross-posted from Breitbart

http://www.meforum.org/blog/2015/09/orban-soros

Soros sponsert die Schmarotzer des Asylschlamassels:

https://diesiebtesichel.wordpress.com/2015/05/18/die-westlichen-feinde-der-israelischen-rechten/

_______________________________________________________________

Wenn die deutschen Medien, die nach der Brexit-Schelte ein noch fetteres Fressen gefunden haben und sich im Rausch des Trump-Bashings auch mit Breitbart-Bashing am Buhmann Bannon moralisch aufrecken und aufblähen gegen den grossen Satan, sich ganz besonders über Trumps Verachtung für die Mainstream-Medien entrüsten, nehmen sie die groteske Pose der gekränkten Unschuld an und fühlen sich in ihrer Arroganz gegenüber dem Bürgerwillen der «Rechtspopulisten» auch im eigenen Land noch triumphal bestätigt. Kein Tritt gegen Trump ohne Seitenhieb gegen die AfD oder Pegida und umgekehrt. Trump ist bekanntlich nicht zimperlich gegenüber den Meinungsdiktaten der Medien, die im Stil der ausgearteten Political correctness dem Namen Lügen-Medien auch bei uns alle Ehre machen. Oder wie soll man diese verordnete Desinformationsorgane nennen, die das Desaster der Massenmigration systematisch verharmlosen, das Ausmass der importierten Kriminalität unterschlagen und die Kritiker der Islamisierung dämonisieren. Die Parteien der Kriminellenfreunde sind auch die der Islamlobby, die mit den Methoden der moslemischen Meinungszensur operiert. Für das Packeis der PC braucht es einen Eisbrecher, der die Spielregeln des Hetzmedienmobs bricht und die linken Denkschrauben lockert. Ginge es nach den Berliner Linken, wäre die Lektüre von Breitbart schon strafbar. Der „Chefstratege“ von Breitbart, Steven Bannon, als Berater von Trump der Hauptverdächtige der deutschen Medienfront gegen die Demokratie in den USA, ist zum Popanz der Linken aufgerückt und ins Visier deutscher Kämpfer gegen rechts geraten, die den demokratischen Entscheid der US-Wähler gegen das Clinton-Katar-Kartell nicht verkraften und wie die Schosshündchen von Soros aus allen linken Winkeladvokaturen aufheulen und vom Impeachment oder der Ermordung des Gottseibeiuns träumen. So dieser Jungspund aus Berlin, der vorführt, was der linke Strassenmob bis zum Medienmob unter Meinungsfreiheit versteht und das Erscheinen des Breitbart-Magazins in Deutschland noch verhindern will, indem er die domain dafür aufkaufte.

Der linke Meinungsmonopolmob in action.

http://www.tagesspiegel.de/medien/rechtes-online-medium-berliner-sichert-sich-deutsche-domain-von-breitbart-news/19435560.html

  • Ein Netzaktivist aus Berlin kämpft gegen die Expansionspläne von „Breitbart News“. Auch in anderen Ländern formiert sich der Widerstand gegen das rechte Online-Medium aus den USA.

Mit den Soros-Milliarden lässt sich da was machen. Ob das Berliner Zentrum für politische Schönheit von Mordaufrufen auch einen fetten Happen abbekommt aus dem Schweinetrog?

Wer da wohl noch so alles auf der Förderliste der Soros-Sprösslinge im Kampf gegen Trump-ist-Trumpf steht, die die deutschen Staatspfründen für den Kampf gegen rechts jetzt ergänzt?

Wenn es nicht gelingt, das Erscheinen von Breitbart in Deutschland zu verhindern, d.h. zu verbieten wie einst das Hören von BBC im Dritten Reich, bleiben noch die bewährten Methoden des roten Strassenmobs gegen die «Rechtspopulisten» live, bei denen jeder links-kriminelle Krawallo sich als Widerstandkämpfer ausleben kann, wenn die staatsfinanzierte Rote SA Vertreter der AFD zusammenschlagen lässt und der Medienmob die Gewaltexzesse des linken Strassenmobs als «Demonstrationen» frisiert. Friedliche linke Gewalt zugunsten des unbegrenzten Imports von friedlichem Islam.

______________________________________________________________

Advertisements