Browsing All Posts filed under »MEINUNGSTERROR«

Nachträglicher Widerstand mit linken Islamkriechern

Februar 16, 2019

0

Frau Florin will wissen, was Dietrich Bonhoeffer zur AfD gesagt hat. Sie hat es nicht wörtlich so gesagt, aber so ist es gemeint. Denn wenn Frau Florin Nazi sagt, meint sie immer die AfD. Ohne AfD-Verweis geht kein Nazithema im DLF. Wenn es nach Frau Florin geht, wurde Bonhoeffer von der AfD hingerichtet, die damals […]

Es ist alles gut

Januar 24, 2019

0

Die schöne gute Welt der Juli Zeh https://www.sueddeutsche.de/kultur/juli-zeh-im-interview-wir-koennen-mitte-auch-ohne-mutti-1.4217169 Juli Zeh im Interview : „Wir können Mitte auch ohne Mutti“ Die Schriftstellerin Juli Zeh über Merkels Rückzug, das ewige Lamento im Land und Widerstand gegen rechts. Die Lamentiererin über Grenzkontrollen mit biometrischem Pass belehrt über das ewige Lamento. Juli Zeh in allen Tamedia-Blättern (keine Leserkommentare wie früher […]

Faustschläge mit blutigen Folgen

Januar 19, 2019

0

Überfälle auf AfD-Politiker sind AfD-Propaganda Für die AfD-basher war der Angriff auf den Bremer Politiker Magnitz nicht brutal genug, um die Medienaufmerksamkeit zu erlangen, die sie überflüssig finden. Das alles ist nichts Neues in dem Land, dem die Demokratie eher fremd geblieben ist. Aber die internationalsozialistische Linke kennt keine Grenzen der Meinungsdiktatur und macht auch […]

Das Hassobjekt der Gutmenschen und die Gefühle der anderen

November 22, 2018

0

Die deutsche Gutmenschenmafia sucht verzweifelt nach einem „Motiv“, das den Killer entlastet. Es gibt eins: die Messerbestie, deren Abschiebung überfällig war, suchte nach einem Grund zu bleiben. http://www.pi-news.net/2018/11/wittenburg-geduldeter-afghane-schneidet-rentner-die-kehle-durch Da ist ein bestialischer Messermord genau das Richtige, je monströser desto grösser die Aussicht auf Verständnis der deutschen Täterschutzjustiz und desto vehementer die vereinten Bemühungen von linksgrünen […]

Zur Anatomie des deutschen Untertanen

November 19, 2018

0

Merkel in Chemnitz Es ist vernünftig, den Dialog so zu organisieren, dass der direkte Kontakt mit Spitzenpolitikern der höchsten Ebene möglichst in Grenzen zu halten ist…(F.Richter) d.h. die Obrigkeit soll nicht zu sehr von den lästigen Untertanen belästigt werden. DLF-Interview v. 16.11.18: Daniel Heinrich mit Frank Richter, Theologe Bürgerrechtler und Politiker. Audio https://srv.deutschlandradio.de/themes/dradio/script/aod/index.html?audioMode=2&audioID=4&state%5BlaunchMode%5D=4&state%5BlaunchModeState%5D%5Bsuche%5D%5BsearchTerm%5D=Merkel+in+Chemnitz (transkribiert vom Audio): […]

Die Hetzhunde sind losgelassen

November 6, 2018

0

Was sich derzeit in der deutschen Presse an Jagdszenen gegen Verfassungsschutzchef Maassen abspielt, ist ein atemberaubendes Schauspiel eines Demokratiedefizits, bei dem einem die Spucke wegbleibt, selbst wenn man schon auf alles gefasst ist und durch nichts mehr zu überraschen. Das ist ein hysterischer Amoklauf einer aus aller Fassung geratenen gleichgeschalteten Staatspresse, deren Exponenten sich gegenseitig […]

Der Pakt mit dem UN-Rat

Oktober 25, 2018

0

Wie die Stasipflanze Merkel bereits angekündigt hat, soll die Kritik an ihrem Regime demnächst international sanktioniert werden. Die Details dazu kann man im sogenannten „Migrationspakt“ nachlesen, den der Diktatorenclub der UN sich ausgedacht hat. In Deutschland regt sich zu diesem Coup gegen die Demokratie kein Widerstand oder er wird zensuriert. Im Gegensatz zu Schweizer Medien, […]