Browsing All Posts filed under »Ausgrenzung demokratischer Opposition«

Hetzjagd gegen die AfD

Oktober 19, 2018

0

Und täglich wehrt der Deutschlandfunk den Anfängen des Dritten Reichs. Alle wehren den Anfängen. Wann haben die Anfänge eigentlich aufgehört? Haben sie überhaupt aufgehört? Handelt sich sich um Nazi-Denunziationen oder um Stasi-Methoden bei diesem Nonstop-Mobbing gegen die AfD? Kaum eine Sendung von der Morgenandacht bis zum Abendprogramm, vom Abendprogramm bis zu den „Informationen am Morgen“, […]

Demokratie auf Deutsch

Oktober 12, 2018

0

Nachdem Deutschland seine (jüdische) Intelligenz ausgerottet oder vertrieben hat, ist das Personal übriggeblieben, das die politische Bühne und den Kulturbetrieb heute bevölkert und das Bild eines erbärmlichen Schauspiels mediokrer Figuren abgibt, die Regimekritik auszuschalten suchen und das Mobbing der gleichgeschalteten Medien gegen Kritiker mit der Nazikeule als Demokratie ausgeben. Stil und Methode der deutschen Undemokraten […]

Alter Wahn in neuen Schläuchen

Juli 20, 2018

0

„Es kristallisiert sich ein Muster heraus. Ein sich selber als moralisch überlegen wähnender Personenkreis pickt sich eine öffentliche Person heraus und fällt mit maximaler Aggression über sie her. Alle Schranken fallen, alle Masken fallen, aller Anstand fällt, immer mehr Scharfrichter melden sich selbstgerecht zeternd zu Wort, sich sicher fühlend in der Wärme der hetzenden Meute. […]

Brutal sentimental

Juli 14, 2018

0

Besserwisser und Erpresser „In Deutschland fehlt ja die historische Erfahrung einer aus freien Stücken selbst geschaffenen Demokratie, und es fehlt daher auch das Bewusstsein, dass Staat und Verwaltung uns Bürgerinnen und Bürgern etwas schulden – nämlich neben ordentlichen Verwaltungsleistungen vor allem Rechenschaft und Transparenz. Erst recht natürlich dann, wenn etwas grundlegend schief gelaufen ist.“ (Der […]

Das Lügenkartell der deutschen Staatsmedien

Februar 28, 2018

0

Im NZZ-Interview mit Michael Wolffsohn v. 27.2.18 finden Islamkritiker bestätigt, was sie schon lange wissen: dass antisemtische Übergriffe in Deutschland heute exklusiv von Moslems ausgehen. Dies im krassen Gegensatz zu den gegenteiligen offiziellen Behauptungen, die antisemitischen Delikten gingen zu 90% von Rechtsradikalen aus. Wolffsohn sieht «in einer radikalisierten (Moslem-) Minderheit den Grund für wachsenden Antisemitismus». […]

Islam en marche

Januar 19, 2018

0

Mohammeds Sieg von Eugen Sorg (…) Egal, welcher Babyname in Holland am häufigsten gewählt wurde, Tatsache bleibt, dass Mohammed und andere Namen aus der islamischen Heilsgeschichte in Europa auf dem unaufhaltsamen Vormarsch sind. Mohammed, vor vier Jahrzehnten noch exotisch und selten, ist heute beliebtester Vorname in England und Wales und in vielen westeuropäischen Kapitalen. Grund […]

Systemlinge und Medienhuren sterben nicht aus

Januar 18, 2018

0

Es vergeht kein Tag, an dem der Dhimmifunk nicht irgendein Gedreckel gegen die AfD absondert, die einzige demokratische Partei, die Islamkritik im Programm hat. Heute hörte ich gerade noch, dass die AfD ins Parlament «gespült» worden sei. Aus welchem Bodensatz des Dhimmifunks kommt das an die Oberfläche? Die Medienhuren sind sich für nichts zu schade. […]